Zurückweisung von Aufträgen und Proben

In den folgenden Fällen werden die beauftragten Analysen nicht durchgeführt:

  • fehlende oder diskrepante Probenidentifizierung
  • falsches Probenmaterial
  • blutverschmierte Vacutainer
  • zu lange Transportdauer oder falscher Transport für Analyten die nicht stabil sind.
  • ungenügende Menge im Probenröhrchen.
  • für externe Einsender: fehlende Angaben zum Patienten, welche für die Abrechnung notwendig sind.